Ich würde gerne…

Ich würde dir manchmal gerne sagen, dass du nur lachen musst. Dass jede Träne überflüssig ist, und nicht nötig. Dass es einfach ist, und nicht kompliziert oder am Ende sogar schwer. Dass du nur träumen musst, und der Rest sich von alleine ergibt. Dass dein Vertrauen in andere Menschen nicht enttäuscht werden wird. Ich würde […]

Pianocity Berlin

Irgendwann war einmal eine Idee, die man eigentlich ganz gut fand, doch je mehr Nächte man darüber schlief, desto mehr Bedenken kamen einen. Noch dazu war das Problem der Durchführung nicht einfach ohne eigenen Aktionismus durchführbar. So bleiben Ideen gerne liegen, und liegen. Wenn man sie allerdings nicht vergessen kann, sollte man sie dann vielleicht doch […]

Berlin-Usedom Box

Es gibt nicht so viel, was mich so sehr begeistert (hat), dass ich gerne und komplett aus freien Stücken dafür Werbung machen würde. Deswegen ist das hier auch mehr ein Dankeschön, das mindeste was man nach solch einem Erlebnis machen kann. Aber gerne auch Werbung, wenn man es so verstehen will. In diesem Fall wüsste […]

Berlin-Usedom Radweg

Wenn die Stadt kocht und brodelt setzt man sich einfach auf sein Rad, schnallt seine Satteltaschen an und macht sich auf nach Norden. Durch den Barnim auf in die Uckermark, weiter bin ich leider noch nicht gekommen. Die über 100 KM bei meist über 30° reichten dann auch erst einmal aus, um neue Fahrraderweiterungen (dazu […]

WM und so

Bitte sofort Teil 18: Spinne im Fussballfieber (aus der Kloß und Spinne Reihe von Volker Strübing) anschauen. Und dann feiern über die bisher beste Zusammenfassung dieser ganzen WM Sache: Man, wir leben in der Konsumgesellschaft. Wir sind Sisyphos auf einem Laufband, das angetrieben wird vom Perpetuum Mobile aus Bedürfnisweckung, Bedürfnisbefriedigung und Enttäuschung. Die besonderen Anläße sind das […]

Mein bester Freund

Zeit für einen rant der grundständigen Art. Es sei darauf hingewiesen, dass folgende Bemerkungen nur meine eigene Meinung widerspiegeln. Jegliche Annahme, dass ich hier allgemein gültige Aussagen treffe, will ich hiermit grundsätzlich in Frage stellen. Mir ist sehr wohl bewusst, dass meine Meinung an vielen Punkten nicht der Meinung von vielen anderen entspricht. Aber man […]

Eine Bahnfahrt mit Bonifatius Kiesewetter

Der Kopf ist schwer, die Nase zu, der Hals dicht. Nürnberg Hauptbahnhof, der Geruch von gegrillten Würstchen liegt in der Luft, es ist einigermaßen sonnig, der Bahnsteig ist leer. Auf einem Gepäckwagen sitzend rauche ich noch eine Zigarette, auch wenn sie nicht schmeckt. Natürlich nicht im gelben Käfig und prompt bekomme ich per Lautsprecheransage mitgeteilt, […]

Das mit dem Fringsen Bild…

Mir ist bei all dem bewusst geworden, dass ich immerhin schon 10 Jahre einer Zeitung treu bin. Und ja, ich habe versucht über den Tellerrand zu schauen, versuchte es mit dem Freitag als er Donnerstag wurde, hatte irgendwann die falsche Zeitung im Briefkasten und durfte mich durch einen irrsinnigen Blätterwald kämpfen. Das war aber irgendwie […]

Sehnsucht

“Es wäre so schön, wenn wir uns wieder öfter sehen würden, so wie früher…” – Es ist nicht unbedingt genau dieser Satz gewesen, der mir im Kopf hängen blieb, wichtiger war mir die Reaktion. Es war eine Erklärung, warum diese Sehnsucht schön ist, aber wenig bringt in der Realität. Das Leben hat sich eben geändert, […]

Previous Posts Next posts