Strukturen

Sie machen mich oft nachdenklich. Sind Spuren auf den Pfaden des Lebens und der Erinnerung. Man schafft es nie, sie ganz zu greifen, noch zu be-greifen, man fühlt sich immer ein wenig hinterher. Immer so ein Tick, obwohl man jeden Schritt meint, mehr zu verstehen. 
 

Eisfenster

 

Doch Strukturen bleiben nicht ohne Spuren. Narben, Risse, Eigenheiten. Bleiben, können sich vielleicht ändern mit den Jahren, aber die Spuren bleiben. Werden Erinnerungspunkte. Manche vergisst man, dass sie da überhaupt sind, manche erinnern einen immer wieder, fordern Beachtung.  

 

Holzstruktur

 

Und ich glaube, wir wissen sehr wohl um all die Risse, Narben und Eigenheiten. Wir wissen sie vor allem einigermaßen gut zu behüten, vielleicht polieren wir ja sogar immer wieder nach, mit ein wenig gut riechenden Bienenwachs. Das kann einen manchmal durchaus melancholisch aus dem Fenster blicken lassen durchaus. Und ganz selten verliert man sich dann in den Eisstrukturen darauf. Vergängliche Schönheit die ohne Spuren vergeht. Trotzdem so voller Eigenheit…

es wird Zeit für Musik.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>